Eine Biomasseheizung ist eine Heizungsanlage, die mit regenerativen und biologischen Brennstoffen betrieben wird. Diese sind meist nachwachsende Rohstoffe wie Holz, Pellets, Hackschnitzen und Sägeholzreste, es können aber auch organische Bioabfallprodukte wie zum Beispiel Pferdemist, Kuhdung, landwirtschaftliche Nebenprodukte zum Einsatz kommen.

Photovoltaik Speicher bringt Autarkie und Kontrolle

Im Vergleich zu Heizsystemen mit fossilen Brennstoffen ist eine Biomasseheizung äußerst umweltfreundlich und kostensparend, selbst wenn die Anschaffungskosten höher ausfallen. Biomasse ist ein klimafreundlicher Energieträger, da beim Verbrennungsprozess nur so viel CO2 in die Atmosphäre entlassen wird, wie der nachwachsende Rohstoff während seines Wachstumsprozesses durch die Photosynthese aufgenommen hat. Darüber hinaus sind Biomasse-Brennstoffe regional verfügbar, und müssen nicht über tausende Kilometer transportiert werden.

Die gängigen Biomasseheizsysteme sind Pellets, Hackgut und Stückholz.

Wir beraten Sie gerne, welche Biomasseheizung für Sie optimal geeignet ist. Kontaktieren Sie uns unverbindlich